aikido

 


Was ist Aikido?

Aikido ist eine Kampfkunst, die erst im letzten Jahrhundert entwickelt wurde. Es ist eine Selbstverteidigungstechnik mit dem Ziel, den Gegner von der Sinnlosigkeit seines Angriffs zu überzeugen. Dies geschieht, in dem die Kraft des Angreifers abgeleitet und der Gegner mit der selben Energie angriffsunfähig gemacht wird. Der Aikidoka versucht in der Regel den Angreifer nicht zu verletzen, sondern ihn in eine Situation zu führen, in der sich dieser beruhigen kann. Die Ausführungen der Techniken im Aikido basieren auf Bewegungen des Schwert- und Stockkampfes.

Wer kann Aikido ausüben?

Aikido kennt keine Alterslimiten und ist für Kinder ebenso geeignet wie für erwachsene Frauen und Männer. Aikido verbessert die Beweglichkeit und fördert durch komplexe Bewegungsabläufe Konzentration, Koordination, Grob- und Feinmotorik sowie das körperliche und geistige Wohlbefinden.